cikago bude archiv
Januar 2016

Ribana, Torsten und Jamun fahren mit ihren Fahrrädern ab Fabruar durch Südamerika. Ihre Reise soll mindestens ein Jahr dauern und sie von Kolumbien nach Argentien führen. Das Besondere dabei: Jamun ist erst vier Jahre alt, hat aber schon sein eigenes Bike dabei! Wahlweise hängt das Rad per Anhängerstange an einem der beiden Elternräder oder Jamun fährt selber. Neben ganz vielen Gepäcktaschen haben sie auch noch einen Bob Yak-Anhänger dabei. Um Geschwindigkeit geht es bei der Reise ja zum Glück nicht, denn Zeit haben die drei genug.
Weil Torsten Krankenpfleger in der Notaufnahme und gerne hilfsbereit ist, hat er auf der Reise immer mindestens eine Packtasche dabei gefüllt mit dem nötigsten zur Ersten Hilfe von kranken oder verletzten Menschen, die er auf seinen Radreisen antrifft.
Ihre Reiseräder haben Ribana und Torsten bei uns in der bude fit für die große Fahrt gemacht – immerhin wollen sie etwa 15.000km in dem Jahr zurücklegen. Unser Hauptaugenmerk lag also darauf, haltbare und einfache Komponenten zu verwenden, bei denen auch in abgelegenen Regionen Ersatzteile zu bekommen sind. Außerdem haben wir versucht, zum Beispiel beim gesamten Antrieb und den Laufrädern, gleiche Teile bei beiden Fahrrädern zu verbauen, sodass die mitgeführten Ersatzteile (Speichen, Kette, Reifen, Innenlager etc..) für beide Räder verwendbar sind.
Wir wünsche dieser supersympathischen Kleinfamilie einen tollen Trip, unvergessliche Momente und alles Gute! Ihre Reise mitverfolgen kann man auf ihrem hoffentlich immer topaktuellen Blog:
http://pachamamaperrad.blogspot.de